Spielbericht HC Weiden 4 – SG Eschweiler 23:25 (13:12)

Am vergangenen Wochenende startete endlich auch die Saison 2018/2019 für die zweite Kreisligamannschaft der HC Weiden. Die vierte Mannschaft des neu-formierten Vereins empfing am Sonntag um 18 Uhr die SG Eschweiler. Die Vorzeichen standen gut, denn das Team von Trainer Simon Papayianni konnte auf fast alle Spieler zurückgreifen – lediglich Chris Eigelshoven kam erst kurz vor Spielbeginn aus seinem Urlaub zurück und fand aufgrund des vollen Kaders keinen Platz mehr auf dem Spielberichtsbogen.

„Spielbericht HC Weiden 4 – SG Eschweiler 23:25 (13:12)“ weiterlesen

Spielbericht HC Weiden II – TV Bergneustadt 33:27 (16:11)

Im ersten Heimspiel kann der HC Weiden II seine ersten 2 Punkte der Saison einfahren. In Abwesenheit des Trainers Phillip Havers übernam Co-Trainer Lukas Schuffelen das Coaching gegen den TV Bergneustadt und erzielte mit der Mannschaft einen verdienten 33-27 Erfolg.
Zu Beginn des Spiels agierten beide Teams auf Augenhöhe, allerdings so Schuffelen „haben wir im Angriff zwar Lösungen gefunden, aber die Abwehr hatte in der ersten Viertelstunde noch Luft nach oben, da waren wir nicht mit letzter Konsequenz am Gegenspieler und so hatte Bergneustadt die Gelegenheit einfache Tore zu erzielen“, erklärte Co-Trainer Schuffelen den Verlauf zu Beginn des Spiels.

„Spielbericht HC Weiden II – TV Bergneustadt 33:27 (16:11)“ weiterlesen

Spielbericht Damen HC Weiden – TB Wülfrath 22:23 (14:10)

Ladies schrammen knapp vorbei an der Sensation!

Nach einem aufopferungsvollen Kampf und einer phasenweise herausragenden Leistung mussten sich die Liganeulinge nur ganz, ganz knapp dem Top-Favoriten auf den Meistertitel geschlagen geben.
Gegen den körperlich starken Gegner zeigte die Abwehr um Marita Schleicher und Co von Anfang an, dass man nicht gewillt war, es den Wombats einfach zu machen.

„Spielbericht Damen HC Weiden – TB Wülfrath 22:23 (14:10)“ weiterlesen

Vorbericht HC Weiden – TV Birkesdorf (Freitag, 20.15 Uhr, Parkstraße)

Am 2. Spieltag kommt es bereits Knaller das Handballkreises Aachen/Düren. Aufgrund des zu erwartenden Zuschauerandrangs haben sich beide Vereine darauf geeinigt, das Derby am Freitagabend auszutragen. Mit großer Spannung erwarten die Kontrahenten den einzigen Oberligalokalkampf. Während der neu gegründete HC Weiden sich beim Auftaktspiel beim letztjährigen Vize-Meister mit einem Remis begnügen musste, unterlag Birkesdorf in eigener Halle dem Spitzenteam Strombach denkbar knapp. Auch zu diesem frühen Saisonzeitpunkt hat diese Begegnung für beide Vereine einen richtungsweisenden Charakter so dass mit Lokalkampf pur zu rechnen ist. Beim EWV-Cup sahen die Dürener im Halbfinale lange wie der Sieger aus und nur im Endspurt gelang es den Weidenern sich glücklich durchzusetzen. Mit einer ähnlich hitzigen Atmosphäre rechnet HC-Trainer Andreas Heckhausen: „Wir freueen uns riesig auf dieses Event. Beim Pokalspiel haben wir uns von der Aggressivität der Birkesdorfer überraschen lassen und haben die hohe Qualität des BTV sehen können. Das wird uns nicht noch einmal passieren. Wir erwarten eine gut eingespielte Mannschaft, die sich in der Deckung sehr variabel verhält und immer neue Aufgaben an die Angreifer stellt. Im Angriff ragen die beiden Ernst-Brüder als Spielmacher und Torschützen heraus, aber auch alle anderen Positionen sind ausglichen besetzt. Wir werden versuchen die richtigen Lösungen zu finden und freuen uns auf ein tolle Kulisse in der Parkstraße. Leider werden mit Andy Micke und Jonas Scheidtweiler weiterhin zwei wichtige Bausteine in unserem Spiel nicht dabei sein. Nichtsdestotrotz haben wir einen breiten Kader der auf dieses Derby brennt.“

Vorbericht HC Weiden II – TV Bergneustadt (Samstag, 19.30 Uhr, Parkstr.)

Die Derbyniederlage bei SR Aachen war zwar enttäuschend, doch nach den ungewohnten Rahmenbedingungen freut sich die Weidener-Reserve auf den ersten Heimauftritt. HC-Übungsleiter Philipp Havers erwartet einen gänzlich unbekannten Gegner: „Das Team von Spielertrainer Dennis Hermann musste sich durch 5 Abgänge neu aufstellen. Im letzten Jahr spielten die Oberberger lange gegen den Abstieg. Für uns gilt es sich auf das eigene Spiel zu fokussieren und die hohe Fehlerquote zu reduzieren. Darüber hinaus muss die Einsatzbereitschaft über das ganze Spiel hinweg gezeigt werden, um die ersten Punkte in Weiden zu behalten. Philipp Moll, Adrian Bergerhausen, Kai Klinkenberg und Nils Wienands werden ausfallen. Hinter Nils Gehlich steht ein Fragezeichen, zurück im Team wird Fabian Steins sein.“

Vorbericht Pulheimer SC – HC Weiden I

Die Vorfreude ist riesig beim neu gegründeten Team des HC Weiden. Nach dem Sieg beim EWV-Cup und dem am vergangenen Wochenende erfolgreich absolvierten Trainingslager in Hellenthal sieht man sich gut für die Saison 2018/19 vorbereitet. Das ist auch von Nöten, denn mit dem Gastspiel beim Pulheimer SC erwartet das Team um Kapitän Ben Beckers direkt zu Beginn eine Mamutaufgabe.

„Vorbericht Pulheimer SC – HC Weiden I“ weiterlesen